Erstellt am 19. Juli 2016, 09:08

von Claus Stumpfer

Cornelia Holland auf Abwegen zu Gold. Wilhelmsburgs Mountainbiketalent Cornelia Holland ist auch im Bahnradfahren Spitze.

Cornelia Holland von den Naturfreunden Wilhelmsburg ist NÖ Nachwuchssportlerin des Monats April. Dazu gratulierten Landesrätin Petra Bohuslav und NV-Gebietsleiter Martin Gabler.  |  NOEN, Claus Stumpfer

Der Bahnradsport ist eigentlich nicht die Domäne der Wilhelmsburgerin Conny Holland. Die U-15-Athletin ist in ihrem Jahrgang die Nummer eins am Mountainbike, holte sich bereits im Vorjahr als um ein Jahr jüngere Athletin den österreichischen Meistertitel, den sie nun am Wochenende wiederholen konnte.

Zur Nachwuchssportlerin des Monats April wählten sie die Experten und NÖN-Online-Leser aber, weil sie sieben U-17-Medaillen bei den Bahnradmeisterschaften abgeräumt hat.

„Das Bahnfahren ist ein ideales Training, weil es die Sprintfähigkeit fördert“, bleibt für das Toptalent der Naturfreunde Wilhelmsburg Mountainbiken aber die Hauptdisziplin.

Wechsel in die Südstadt möglich

Derzeit besucht Holland das Sportgymnasium Josefstraße in St. Pölten, allerdings liebäugelt sie für die Oberstufe mit einem Wechsel in die Südstadt. „Dort ist schon mein Bruder Michael und es gibt eine starke Wettkampfgruppe für Radsportler“, wäre auch der Besuch der HAK in St. Pölten eine Option.

Im Sommer steht aber ohnehin der Sport für die Vorzugsschülerin im Vordergrund. Nach dem Erfolg bei der Bundesmeisterschaft beginnt die intensive Vorbereitung für die Mountainbike-Heim-EM in Graz.