Erstellt am 09. November 2015, 11:39

von Bernhard Schiesser

NÖ-Volleyballderby in Amstetten. Niederösterreichs Sportfans blicken am Montagabend gebannt nach Amstetten. Dort geht es gegen Waldviertel um die Volleyball-Vorherrschaft im Land.

Wenn der Waldviertler Volleyballer Anton Menner in der laufenden Saison durchzog, gab es danach oft Punkte. In Amstetten wollen die Waldviertler ihre bereits vier Siege andauernde Erfolgsserie fortsetzen.  |  NOEN, Michael Salzer
Makellos ist die bisherige Bilanz der Waldviertler Volleyballer. Die SG Raiffeisen Waldviertel feierte in den ersten vier Spielen der laufenden Meisterschaft ebenso viele Siege. Amstetten durfte bislang erst einmal jubeln. Im Derby am Montagabend ist das aber alles nebensächlich. Ab 20.20 Uhr bitten die Amstettner in ihrer Johann-Pölz-Halle zum Tanz um den NÖ-Volleyball-Thron.

In der Basketball-Liga untermauerten die Traiskirchner ihre Nummer eins Position in Niederösterreich. Während die Klosterneuburger zuhause gegen Fürstenfeld verloren, setzten sich die Lions aus dem Industieviertel in Kapfenberg deutlich mit 89:71 durch. Auch im Heimspiel gegen Graz am Sonntag (17 Uhr) sind die Traiskirchner klarer Favorit. Klosterneuburg bekommt es am Sonntag (19 Uhr) im Happyland mit Kapfenberg zu tun.

In der Handball Liga Austria geht es am Wochenende nach der Länderspielpause - Österreich feierte im Rahmen der WM-Qualifikation Siege über Rumänien und Finnland - weiter. NÖ-Vertreter Krems trifft dabei am Freitag (19.45 Uhr) auswärts auf Bruck. Die Kremser befinden sich derzeit auf Rang vier der Tabelle. Der Rückstand auf den bisher makellosen Leader Fivers beträgt allerdings bereits zehn Punkte.

In der Fußball-Bundesliga geht es am Wochenende nicht um Punkte. Die nächsten Tage gehören in ganz Europa - so auch in Österreich - den Nationalteams. Die Koller-Elf nutzt dies für ein Trainingslager in Spanien, ehe es am 17. November in einem Testmatch gegen die Schweiz geht. Für die NÖ-Bundesligisten Admira, St. Pölten und Wiener Neustadt heißt es in den nächsten Tagen Kraft tanken für das Herbstfinale in der Tipico Bundesliga bzw. Sky Go Ersten Liga.

Am Sonntag wurde das Viertelfinale des ÖFB Samsung Cup gelost. St. Pölten trifft dabei am 9. oder 10. Februar auswärts auf Mattersburg. Die Admira wird in Wien gegen Rapid um den Aufstieg ins Halbfinale kämpfen.