Erstellt am 20. April 2016, 11:24

von Presseaussendung und Klaus Vogelauer

Schwaiger/Hansel im Fuzhou-Hauptbewerb. Der Start für einen erneuten Angriff auf viele Olympiaqualifikationspunkte ist Stefanie Schwaiger aus Großglobnitz (Bezirk Zwettl) und Barbara Hansel gelungen.

Beachvolleyballerin Steffi Schwaiger aus Großglobnitz (Bezirk Zwettl, re.) und ihre Partnerin Barbara Hansel. Foto: Miriam Primik  |  NOEN, Miriam Primik
Am Mittwoch gewann das Duo sein Qualifikationsspiel gegen Frankreich und steht damit ab Donnerstag im Hauptbewerb des FIVB-Open in China.

Wollen nicht stolpern!“

Die jungen Französinnen Aline Chamereau und Ophélie Lusson machten es den beiden aber nicht leicht wie Stefanie Schwaiger nach dem Spiel berichtete: „Das sind zwei neue junge Spielerinnen, ein unangenehmer Gegner. Wir haben uns aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und im zweiten Satz klar überlegen gespielt. Wir wollen nicht stolpern, daher machen wir einen Schritt nach dem anderen.“
 
Den erste Schritt hat das ÖVV-Duo mit dem 21:19, 21:15-Erfolg gegen Chamereau/Lusson gesetzt, die nächsten folgen am Donnerstag in der Gruppenphase.