Erstellt am 07. März 2016, 11:50

Schwaiger/Hansel starten bei Grand Slam in Rio. Nach einer Woche intensivem Training starten Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel am Dienstag beim ersten Grand Slam der Saison in Rio de Janeiro (Brasilien).

Barbara Hansel und Stefanie Schwaiger an der Copacabana  |  NOEN, privat
Die komplette Beachvolleyball Weltelite ist an der Copacabana, wo im August die Olympischen Spiele stattfinden, versammelt. Österreichs Top-Duo startet aus der Qualifikation und will weitere wichtige Punkte sammeln.

„Druck ausüben gegen die Stärksten“

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel sind nach der Saisoneröffnung direkt nach Rio de Janeiro (Brasilien) geflogen und haben die Turnier freie Woche genutzt, um sich auf den ersten Grand Slam der Saison vorzubereiten. Fast alle Teams die auch beim Open in Maceió (Brasilien) gespielt haben sind bereits in Rio und so konnte sich Österreichs Nummer Eins mit starken Testspielgegnerinnen aus Deutschland, Kanada oder Russland messen.

"Wir haben die Woche genutzt und den Fokus auf Details gelegt, die wir im Vergleich zum ersten Turnier verbessern wollten." sagt Stefanie Schwaiger und spricht dabei speziell verschiedene Servicevarianten an: "Wenn wir über unser Service genug Druck ausüben können, dann haben wir auch eine Chance gegen die besten Teams."

Die besten Beachvolleyballerinnen der Welt

An der Copacapana, wo im August das olympische Beachvolleyballturnier ausgetragen wird, messen sich dieser Tage die besten Teams der Welt. Schwaiger/Hansel müssen auch diesmal durch die Qualifikation und es gilt dabei zwei Runden zu überstehen. "Bei diesem Grand Slam ist die komplette Weltelite am Start und bereits die Quali wird richtig hart." bewertet Barbara Hansel das Top-besetzte Turnier und ist dennoch überzeugt es auch diesmal in den Hauptbewerb zu schaffen: "Wir müssen von Anfang an konzentriert und vor allem druckvoll spielen, dann sind wir dabei."