Erstellt am 15. Dezember 2015, 05:58

von NÖN Redaktion

Digruber beendet die Durststrecke. In Val d’Isere holte Niederösterreicher erste Punkte des Jahres.

Wieder in den Punkterängen. Die für die Sportunion Waidhofen/Ybbs startende Katharina Huber belegte am Sonntag in Schweden den 20. Rang.  |  NOEN, APA/Expa/Johann Groder
Alpin-Ass Marc Digruber sticht in Frankreich! Mit 3,81 Sekunden Rückstand auf den Norweger Henrik Kristoffersen belegte der Mitterbacher Platz 15. Entsprechend groß war die Erleichterung beim Niederösterreicher, der erstmals seit dem Jänner 2014 in Bormio wieder Weltcup-Punkte sammelte.

„Ich habe alles riskiert im zweiten Durchgang“, verrät Digruber. „Das war ein super Lauf, bis auf einen kleinen Hakler vor dem Ziel ist mir alles aufgegangen.“ Der 27-Jährige: „Ich habe immer gewusst, ich habe es drauf. Das habe ich heute umgesetzt.“

Bei den Damen kam die St. Georgenerin Katharina Huber zum dritten Mal en suite in die Weltcup-Punkteränge, belegte beim Slalom im schwedischen Aare Rang 20. Die Ski-Herren übersiedeln nun nach Italien. Ab Freitag stehen fünf Rennen in fünf Tagen auf dem Programm.