Erstellt am 20. Oktober 2015, 05:52

von Wolfgang Wallner und Fritz Hauke

Ein Feiertag für Blau-Gelb. St. Pölten mit lautem Ausrufezeichen im Titelkampf, Wiener Neustadt weg von den Abstiegsplätzen.

 |  NOEN, zVg

Zwei Siege für die NÖ-Vereine! Wiener Neustadt und St. Pölten behielten jeweils bei ihren schwierigen Auswärtsaufgaben die Oberhand. Die Mannschaft von Sportchef Günter Kreissl verabschiedete sich mit einem knappen, aber verdienten 1:0 über Kapfenberg von den Abstiegsrängen. „Wir sind gewarnt. Übermut tut Wiener Neustadt selten gut“, will Kreissl seine Neustädter vor den nächsten Aufgaben nicht in Euphorie ausbrechen sehen.

St. Pölten gelang am Innsbrucker Tivoli die Revanche für das 0:3 auf heimischer Kulisse. Beim 3:1-Erfolg gegen den Tabellenführer avancierte Daniel Segovia zum Matchwinner, Daniel Beichler stand erstmals in der Anfangsformation. Und Lukas Thürauer leitete bei seinem Comeback mit einem Zuckerpass den dritten Treffer ein.