Erstellt am 24. Oktober 2015, 10:13

von NÖN Redaktion

Thiem und Kuhnle NÖ-Sportler des Jahres. Tennis-Ass Dominic Thiem aus Lichtenwörth und Kanutin Corinna Kuhnle aus Höflein wurden in der NV Arena ausgezeichnet.

 |  NOEN
Die Sieger stehen fest! In der Hypo Lounge der NV Arena in St. Pölten sind am Freitag die niederösterreichischen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2015 ausgezeichnet worden.

Bei der mittlerweile 40. Ausgabe dieses Events siegte bei den Herren mit Dominic Thiem erstmals seit 2006 – damals Jürgen Melzer – und erst das zweite Mal in der Geschichte der Wahl ein Tennisspieler. Bei den Damen setzte sich mit Kanutin Corinna Kuhnle eine alte Bekannte durch. Die diesjährige Gesamtweltcupsiegerin holt sich nach 2010 und 2011 bereits zum dritten Mal den Titel der niederösterreichischen Sportlerin des Jahres.

Für Landeshauptmann  Erwin Pröll und Sportlandesrätin  Petra Bohuslav zwei verdiente Sieger: „Corinna hatte eine tolle Saison, die sie mit ihrem ersten Weltcupsieg und dem neuerlichen Sieg des Gesamtweltcups krönte und was der junge Dominic Thiem heuer mit seinen drei Turniersiegen auf der ATP-Tour geleistet hat ist einfach nur großartig.“

FC Admira Wacker kürt sich zur Mannschaft des Jahres

Zur Mannschaft des Jahres wurde in diesem Jahr der FC Admira Wacker gekürt. Vor allem zum Saisonstart sorgten die Niederösterreicher für Furore und eroberten sogar kurzfristig die Tabellenführung der Bundesliga. Versehrtensportlerin des Jahres wurde, wie bereits im Vorjahr, die dreifache Goldmedaillengewinnerin und somit erfolgreichste Athletin der WM in Kanada Claudia Lösch, insgesamt war es schon ihre vierte Auszeichnung.

Zum besten Nachwuchssportler krönte sich erneut ein Kletter-As. Nach dem letztjährigen Triumph von Georg Parma, holte sich in diesem Jahr Jessica Pilz den ersten Platz, was aufgrund der Gold- und Bronzemedaille bei der diesjährigen Kletter-EM keine Überraschung war.

Ehemalige Sportgrößen im Rampenlicht

Zur Feier der Jubiläumswahl wurden in diesem Jahr auch viele niederösterreichische Sportgrößen der letzten 40 Jahre vor den Vorhang geholt.

Unter ihnen sportliche Aushängeschilder wie Werner Schlager, Thomas Sykora, Michi Dorfmeister oder Franz Stocher, um nur einige zu nennen. Gemeinsam wurde über aktuelle sportliche Themen diskutiert und auf vergangene Erfolge angestoßen.