Erstellt am 23. März 2016, 06:14

von Wolfgang Wallner

Stichwahl entscheidet. Zwischen Präsident Binder und Herausforderer Gartner kommt’s zur Kampfabstimmung.

Fordert in der Stichwahl Ludwig Binder heraus: Hans Gartner.  |  NOEN, NÖN

Der Wahlausschuss des NÖ-Fußballverbandes hat entschieden. Per Zwei-Drittel-Mehrheit hätte das Gremium eine Stichwahl zwischen Amtsinhaber Ludwig Binder und seinem Vorgänger Johann Gartner verhindern können. Doch der Ausschuss verzichtete – wie schon 2012 – auf eine Empfehlung. Damit kommt’s bei der Hauptversammlung in Lindabrunn (23. April) zu einer Stichwahl.

„Einiges ist in den letzten Jahren nicht optimal gelaufen, viele Vereine trauen sich nicht einmal, ihre Meinung zu sagen“, ortet Gartner Defizite im NÖ-Fußballverband. Viele Klubs, ist der Ziersdorfer überzeugt, stünden hinter ihm. Binder spielt im Konter auf die Turbulenzen im von Gartner geleiteten ASVÖ an: „Über seine Qualitäten als Troubleshooter kann man sich dort ein Bild machen.“

Binder ist sich im Klaren, dass die Registrierkassenpflicht die Unzufriedenheit bei den Klubs schürt: „Wir sind intensiv dahinter, hier etwas zu erreichen“, hofft Binder auf die Anhebung der Umsatzgrenze.