Erstellt am 01. März 2016, 06:19

von Wolfgang Wallner

Premiere mit Sombrero für Thiem. Dominic Thiem braust weiter auf der Überholspur. In Acapulco gewann er sein erstes Hartplatz-Turnier.

Acapulco-Sieger in mexikanischer Montur: Dominic Thiem.  |  NOEN, AFP/Pedro Pardo

Nach dem verwerteten Matchball verpassten ihm die Organisatoren einen Sombrero. Dominic Thiem trug’s mit Würde – und mit einem breiten Grinser. „Mexiko wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben!“

In Acapulco gewann der Lichtenwörther sein erstes Turnier auf Hardcourt, sein erstes ATP-500-Event. Im mexikanischen Badeparadies rang Thiem im Endspiel den Australier Bernard Tomic nieder (7:6, 4:6, 6:3).

Coach Günter Bresnik begeistert

Damit überraschte der Niederösterreicher auch seinen Coach Günter Bresnik: „Dominics Leistung ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.“

„Überglücklich“ gab sich Thiem nach „einem ungemein schwierigen Finale.“ Insgesamt 1.100 Punkte für die Weltrangliste hat der Niederösterreicher in den ersten Wochen des Jahres 2016 eingefahren. Damit scheinen die Top Ten in Reichweite, nur mehr 285 Zähler fehlen. „Dafür müssen endgültig gute Resultate bei den Masters und Grand Slams her“, weiß Thiem.

Nun geht’s direkt zum Davis-Cup-Einsatz mit Österreich. Thiem zum Duell mit Portugal: „Darauf freue ich mich.“ Bereits in Guimaraes sind Captain Stefan Koubek mit dem Deutsch-Wagramer Gerald Melzer und dem Pottendorfer Dennis Novak.