Erstellt am 13. April 2016, 15:14

von APA Red

Thiem im Monaco-Achtelfinale. Dominic Thiem steht beim Masters-1000-Tennisturnier in Monaco vor einem weiteren Duell mit Rafael Nadal.

 |  NOEN, APA

Der 22-Jährige setzte sich am Mittwoch in der 2. Runde gegen den Qualifikanten Taro Daniel (Japan) mit 4:6,6:2,6:0 durch. Damit war ein weiteres Match gegen den achtfachen Monaco-Gewinner Nadal perfekt, den Thiem zuletzt auf dem Weg zum Titel in Buenos Aires bezwungen hatte.

Punktezuwachs ist bereits sicher

Nadal, der im Vorjahr im Fürstentum im Halbfinale am späteren Sieger Novak Djokovic gescheitert war, zog mit einem 6:3,6:3 gegen den Briten Aljaz Bedene in die Runde der letzten 16 ein.

Im heurigen Februar hatte sich Thiem in Argentinien mit 6:4,4:6,7:6 für die klare Dreisatz-Niederlage bei den French Open 2014 revanchiert. Nun belohnt sich der Lichtenwörther, der vor seinem Erstrunden-Match wegen einer Zyste an einer Zehe behandelt worden war, mit einem weiteren Vergleich mit dem aktuellen Weltranglisten-Fünften.

Einen Punktezuwachs hat der zweifache Saisonsieger und Fünfte der Jahreswertung jedenfalls bereits sicher. Im Vorjahr war Thiem an der Cote d'Azur bereits in der ersten Runde gescheitert.

Daniel hatte heuer in zehn Turnieren nur ein Match gewonnen, doch nach drei Siegen in Monaco (2 in der Qualifikation) stellte er den Favoriten Thiem im ersten Satz doch vor Probleme. Da klappten Service und Return des ÖTV-Daviscuppers noch nicht optimal.

Thiem musste seinen Aufschlag zum 1:2 und 1:4 und später den Satz abgeben. Doch danach gab sich der Weltranglisten-14. im ersten Vergleich mit der Nummer 90 keine Blöße mehr und ließ keinen weiteren Breakball seines Gegners zu.

Der Gewinner von fünf ATP-Turnieren setzte Daniel immer mehr unter Druck. Nach zwei Breaks im zweiten (zum 4:2 und 6:2) und drei im dritten Satz (zum 2:0, 4:0 und 6:0) stand Thiem als klarer Sieger fest. Nach 1:43 Stunden verwertete er seinen vierten Matchball.