Erstellt am 12. Oktober 2015, 07:40

von Wolfgang Wallner

Die NÖ Sportwoche im Überblick. St. Pölten zu Gast bei Erstliga-Spitzenreiter Innsbruck, die Admira auf Stippvisite bei Red Bull Salzburg: Nicht nur auf die NÖ-Kicker wartet eine spannende Woche.

Vier Tore konnten die St. Pöltnerinnen zuhause bejubeln. Am Donnerstag kommt's in Verona zum Rückspiel in der Champions League.  |  NOEN, Wolfgang Wallner
Bereits am Montag steht das ÖFB-Länderspiel gegen Liechtenstein im Wiener Happel-Oval am Programm – mit dem Pittener Christian Fuchs und dem Maria Enzersdorfer Marc Janko. Erst gegen Montenegro hatte Janko seinen 24. Länderspieltreffer geschossen, damit in der ewigen „Schützenwertung“ mit Walter Schachner gleichgezogen.

Generalprobe für Wien steigt in Shanghai

Österreichs Nummern eins und zwei beginnen ebenfalls am Montag ihre Generalprobe für das Erste Bank Open in Wien. Andreas Haider-Maurer trifft im ersten Match auf den australischen Jungstar Nick Kyrgios, im Anschluss spielt Dominic Thiem ebenfalls auf dem Grandstand erstmals gegen den Qualifikanten Lu Yen-hsun aus Taipeh.

St. Pöltnerinnen im Champions-League-Einsatz

Die Operation „Champions League Wunder“ steigt für die St. Pöltner Fußballfrauen am Donnerstag. Die Ladies von Trainer Hannes Spilka versuchen nach der 4:5-Heimniederlage beim Rückspiel in Verona das Blatt noch zu wenden. „Wir werden Kampf und Risiko in die Waagschale werfen, glauben an unsere Chance“, versichert Angreiferin Barbara Dunst.

NÖ-Korbjäger wollen Heimbastion verteidigen

Niederösterreichs Basketball-Bundesligisten wollen in heimischer Halle zeigen, was sie drauf haben. Die Klosterneuburger Dukes empfangen am Donnerstag Gmunden, einen Tag später sind die Güssinger Knights im Traiskirchner Lions-Dome zu Gast.

Parallel im Einsatz: Die NÖ-Klubs in der Sky Go Ersten Liga. Der SC Wr. Neustadt will in Kapfenberg den zaghaften Aufwärtstrend bestätigen. Für den SKN St. Pölten gilt in Innsbruck die Devise „Verlieren verboten“. Bei Spitzenreiter Wacker sind die Wölfe unter Zugzwang. „Zwölf Punkte Rückstand wären enorm viel Holz“, weiß Sportdirektor Frenkie Schinkels.

In der Handball-Liga Austria wollen die Cracks von Moser Medical Krems am Samstag nach dem Erfolg über Leoben beim Gastspiel in Schwaz einen draufsetzen. Eine schwierige Auswärtsfahrt wartet auf die Admira ebenfalls samstags. Die Überraschungstruppe der Bundesliga will in Salzburg den „Bullen“ ein Bein stellen.