Erstellt am 22. Januar 2016, 14:41

von Raimund Bauer

Wieder auf dem Podest. Katharina Gallhuber stieg nach ihrem Premierensieg ein zweites mal in Oberjoch auf das Treppchen.

Katharina Gallhuber nutzte den Heimvorteil und fuhr im Europacup-Slalom am Hochkar auf Rang zwei.  |  NOEN, Georg Perschl
Nach dem ersten Europacup-Sieg für die junge Göstlingerin Katharina Gallhuber reichte es beim zweiten Slalom in Oberjoch  (Deutschland) für Rang drei. Die 18-Jährige musste sich Maren Skjoeld (Norwegen) und der Österreicherin Julia Grünwald geschlagen geben. Auf dem neunten Rang landete Katharina Huber (Sportunion Waidhofen) noch vor Stephanie Brunner.