Erstellt am 14. November 2015, 22:00

Wurz als Teamchef bei Manor Marussia im Gespräch. Alexander Wurz ist beim Formel-1-Team Manor Marussia als Teamchef im Gespräch.

 |  NOEN, APA (Archiv/Scheriau)

Laut der Online-Motorsportseite motorsport-total.com soll er das Angebot aber bereits abgelehnt haben. Der Rennstall gab am Samstag indes die Verpflichtung von Dave Ryan als neuen Renndirektor bekannt. Das Team mit den Piloten Alexander Rossi (USA) und Will Stevens (GBR) steht in der WM noch ohne Punkte da.

"Ich hätte es vorgezogen, wenn es nicht öffentlich geworden wäre, aber ich kann es nicht abstreiten", sagte der 41-jährige Wurz laut Reuters, gab aber nicht bekannt, ob er sich dafür oder dagegen entschieden hat. Wurz hatte erst am Dienstag erklärt, dass er seine aktive Karriere im Motorsport beendet. Seinen letzten Einsatz hat der dreifache Familienvater am 21. November beim Sechs-Stunden-Rennen von Bahrain.

Ryan ist in der Szene ein alter Bekannter. Er war 2009 bei McLaren nach 35 Jahren in verschiedenen Funktionen entlassen worden. Es war eine Konsequenz aus der Affäre um die Disqualifikation des damaligen McLaren-Piloten Lewis Hamilton im Grand Prix von Australien. Der Neuseeländer war mit Hamilton bei jener Anhörung gewesen, in der das Team eine Falschaussage getätigt hatte, die zu einer Bestrafung durch den Automobil-Weltverband geführt hatte.