Erstellt am 17. März 2016, 13:41

von Raimund Bauer

Zum Abschluss nochmals aufs Podest. Beim letzten Europacup-Slalom (La Molina) in dieser Saison kam Katharina Gallhuber auf Rang drei. Platz zwei in der Disziplinenwertung garantiert Weltcup-Startplatz.

Katharina Gallhuber belegte in La Molina den dritten Rang. In der Slalom-Europacupwertung sprang am Ende Rang zwei heraus.  |  NOEN, Georg Perschl

Der Gewinn der Europacup-Disziplinenwertung im Slalom war zum Greifen nahe. Noch dazu führte Katharina Gallhuber beim letzten Slalom in der Saison nach dem ersten Durchgang. Die stärkste Konkurrentin, die Norwegerin Maren Skjoeld, lag auf dem siebenten Zwischenrang.

Im zweiten Durchgang packte die Norwegerin einen Traumlauf aus und gewann in Spanien. Für die Halbzeitführende Gallhuber blieb der dritte Rang. Somit schnappte Skjoeld die Disziplinenwertung im Europacup der Göstlingerin um 22 Punkte weg.

Aber auch der zweite Rang im Europacup ist ein voller Erfolg für die 18-Jährige. Damit hat sich die Göstlingerin einen Fixplatz für die kommende Saison im Weltcup (Slalom) gesichert. Katharina Huber verbesserte sich nach dem ersten Durchgang (12.) noch auf den zehnten Rang.

Lesen Sie mehr in der nächsten Print-Ausgabe der NÖN-Erlauftal.