Erstellt am 13. Oktober 2015, 06:02

von Claus Stumpfer

Die EU erlaufen. Die St. Pöltner Susanne Schöberl und Wilhelm Braunsteiner haben die Marathons in den Hauptstädten aller 28 EU-Staaten absolviert.

 |  NOEN

Susanne Schöberl (48) und Wilhelm Braunsteiner (58) haben aus ihren beiden gemeinsamen Hobbys, dem Laufen und dem Reisen, ein Projekt gestartet, das letzte Woche seinen Abschluss gefunden hat. Binnen zehn Jahren sind sie alle Marathons in den Hauptstädten der 28 EU-Länder gelaufen! „Wir Laufen und Reisen beide gerne, da war es für uns naheliegend, diese beiden Vorlieben in einem gemeinsamen sportlichen Ziel zusammenzuführen“, erzählt Schöberl.

Da es in jeder EU-Hauptstadt einen Marathon gibt, haben die beiden daher 2006 beschlossen sie alle bestreiten zu wollen. „Lediglich Zypern veranstaltet derzeit keinen Marathon in der Hauptstadt, daher mussten wir hier auf jenen auf Paphos ausweichen.“, gesteht Braunsteiner. Gestartet wurde in Wien, und ursprünglich wollten die beiden jedes Jahr zwei Läufe bestreiten. „Da aber alles so gut lief — im wahrsten Sinne des Wortes — wurden es dann doch bis zu vier Marathons pro Jahr, sodass wir es binnen zehn Jahren schaffen wollten“, berichtet Schöberl aber auch von Tücken in der Planung. „Viele Bewerbe finden an den gleichen Wochenenden statt, was es stressig werden ließ.“ Doch sie haben es geschafft!

Dem Motto entsprechend fand am 4. Oktober in der EU-Hauptstadt Brüssel mit dem 28. Marathon das ambitionierte Projekt seinen krönenden Abschluss. „Wir sind das erste Paar, das dieses Ziel erreicht hat, und wurden im Ziel gebührend empfangen“, sind beide stolz. Und bei optimale Laufbedingungen und eine wunderschöne Strecke gab es trotz der ungewöhnlich vielen Steigungen in Brüssel noch eine Zeit unter der magischen 4-Stunden-Marke.