Erstellt am 28. September 2015, 09:05

von Claus Stumpfer

St. Pöltner dominant. Schulsport / Bei den NÖ Landesgolfmeisterschaften für Schulen zeigten Timo Wöll und Co vom SLZ St. Pölten ganz groß auf. Die Schulgolfmeisterschaften gingen am Mittwoch im GC Enzesfeld, auf einem der ältesten Golfplätze Österreichs, in Szene.

 |  NOEN

Die Schulgolfmeisterschaften gingen am Mittwoch im GC Enzesfeld, auf einem der ältesten Golfplätze Österreichs, in Szene. Schönes, zum Teil sonniges Herbstwetter mit jedoch frischem Wind sorgten für den anspruchsvollen Rahmen für die 26 Schüler (16 Oberstufe, 10 Unterstufe), davon drei Mädchen aus insgesamt sieben Schulen.

Ermittelt wurden nicht nur die Landesmeister, sondern auch die Teilnehmer der Bundesschulmeisterschaft in Stegersbach. Und nach insgesamt fast sechs Stunden Spielzeit stand das für den Raum St. Pölten erfreuliche Ergebnisse fest: Timo Wöll, Berkecem Renda und Selina Spendlhofer vom NÖ Sport-Leistungszentrum St. Pölten konnten den Titel für BORGL/HASCHL mit starken 61 Brutto-Punkten in der Oberstufe verteidigen. Das SLZ St. Pölten wird in Stegersbach aber erstmals auch bei den Schwerpunktschulen antreten, darf sich also mit den stärksten Gegner um den Titel messen.

Mit einer tollen Leistung (47 Brutto-Punkte) errang zudem das Team 1 (Timon Plitt, Lorenz Grandits und Lucas Schüller) der MD Golf Mittelschule Lilienfeld den Sieg in der Unterstufe. Erstmals konnten somit beide Vorjahressieger ihre Titel verteidigen, und 2015 werden erstmals drei NÖ Schulen — das BORGL St. Pölten ist erstmals als Schwerpunktschule mit dabei – das Bundesland beim BVK vertreten.

Trainer Martin Bosch zeigte sich begeistert, obwohl er bei seinem Nachwuchs noch immer „viel Luft nach oben“ sieht. „Leider hatten wir ein paar krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle und konnten nicht in den stärksten Besetzungen antreten“, ist er aber guter Dinge, dass bis zu den Bundesmeisterschaften alle Kids fit und einsatzbereit sind. „Dann sollten wir in Stegersbach den ein oder anderen Titelfavoriten auch ärgern können“, sind Stockerlplätze in Unter- und Oberstufe sein erklärtes Ziel. „Die Kids selbst sind natürlich top motiviert und wollen klarerweise gewinnen und die Pokale mit nach Hause nehmen!“

 

Oberstufe: 1. Sportleistungszentrum St. Pölten (Timo Wöll im Bild, Renda Berkecem, Selina Spendlhofer) 61 Bruttopunkte.

Unterstufe: 1. NMS Lilienfeld 1 (Timon Plitt, Lorenz Grandits, Lucas Schüller) 47 Bruttopunkte., 2. NMS Lilienfeld 2 (Marco Spendlhofer, Kilian Wöll) 12.