Erstellt am 20. Januar 2016, 05:38

von Markus Nurschinger

Flames zu stark. Im Duell mit den Tabellendritten aus Wien unterliegen die Duchess äußerst knapp. Kantersieg gegen Gratkorn.

 |  NOEN

DUCHESS KLOSTERNEUBURG - BASKET FLAMES 49:51. Wohl selten sahen die Zuseher im Happyland ein derart zerfahrenes Spiel der Duchess, wie in der ersten Hälfte gegen die Basket Flames aus Wien.

Denn zunächst waren es die Duchess, die den Korb einfach nicht treffen wollten und nach dem ersten Viertel mit 4:14 in Rückstand lagen. Im zweiten Durchgang war dann der Korb für die Flames wie vernagelt - 16:18 zur Halbzeit!

Erst in der zweiten Hälfte entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem die Führung immer wieder wechselte. Vor dem Schlussdurchgang lagen die Klosterneuburgerinnen mit 33:30 in Führung. Das vierte Viertel war von Runs beider Teams geprägt. Zunächst ein 6:0-Lauf der Flames zur Führung, gefolgt von einem 8:0-Lauf der Duchess zur erneuten 44:40-Führung. Doch ein 7:0-Run der Wienerinnen begrub alle Hoffnungen der Klosterneuburgerinnen.

Mit 49:51 mussten sich die Duchess nach vier Siegen in Folge geschlagen geben.

DUCHESS KLOSTERNEUBURG - GRATKORN 107:37. Keine Probleme hatten die Klosterneuburgerinnen gegen Tabellenschlusslicht Gratkorn. Einer 53:14-Pausenführung folgte ein souveräner 107:37 Erfolg. Damit bleiben die Duchess auf dem vierten Tabellenrang.