Erstellt am 27. Juli 2016, 09:33

von Claus Stumpfer

Den Titel verteidigt. Fürnkranz wurde am Samstag erneut Landesmeister über 5000 Meter. Medaillen auch für Mühlberger und Kreuzeder.

Die LCW-Aushängeschilder Werner Fürnkranz (Mitte, mit seinen Kindern Nikhil und Lalima, sowie Monika Mühlberger und Alex Kreuzeder.  |  NOEN, privat

Am Samstag fanden die Niederösterreichischen Leichtathletik Meisterschaften der Masters in der Südstadt statt. Der in Pressbaum ansässige LC Wienerwaldsee war mit Monika Mühlberger, Alexander Kreuzeder und Werner Fürnkranz bei den Läufen über 5000 Meter gut vertreten. „Leider hielten sich die Teilnehmerzahlen bei der drückend schwülen Hitze im überschaubare Rahmen“, hätte sich nicht nur Fürnkranz doch etwas stärkere Felder gewünscht.

Die Wettersten beim Start der Damen um 17.20 Uhr machen aber deutlich, warum nur die Härtesten das Rennen in Angriff nahmen. Bei 32 Grad Celsius im nicht vorhandenen Schatten ging es auf der 400 Meter langen Tartanbahn 12,5 Runden voll zur Sache. Und bei den Herren 35 Minuten später war es auch nicht besser. „Bei der Gluthitze war jeder Läufer froh als die letzte Runde eingeläutet wurde“, schildert Fürnkranz, der seinen Meistertitel in der Klasse M 45 in 18:58 Minuten verteidigen konnte. Kreuzeder wurde in derselben Klasse auch noch Dritter (22:58). Zwischen die beiden hatte sich nur Hartwig Fuchs vom ULC Klosterneuburg (20:15) geschoben.

Über den Vizemeistertitel freut sich Mühlberger bei den Damen in der Klasse W 50 (23:12).