Erstellt am 11. Mai 2016, 06:04

von Raimund Novak

Duell der Langstaffeln. Silber und Bronze ergatterten die SVS-Teams bei den österreichischen Staatsmeisterschaften in Ternitz.

Einer für alle, alle für einen: Die Medaillengewinner Florentina Dohnalik, Karin Simon, Lisa Hladky und Nadine Teufel.  |  NOEN, privat

Stefan Schmid, Gewinner bei der Jugendolympiade 2015 in Tiflis über 2000m Hindernis, war lange Zeit gesundheitlich angeschlagen, konnte aber jetzt mit der Langstaffel der Männer ein erfolgreiches Comeback feiern.

Bei der Staatsmeisterschaft im niederösterreichischen Ternitz holte er gemeinsam mit Leon Kohn und Felix Kernbichler Silber über die 3×1000m-Distanz in 7:42 Minuten Silber. Unter Beobachtung von Trainerin Karin Mayr-Krifka gelang auch Florentina Dohnalik, Lisa Hladky, Nadine Teufel und Karin Simon der Sprung auf das Stockerl: Platz drei mit der 4×400m-Staffel der Damen.

U16-Team schrammte an Silber vorbei

Im Zuge der großen Wettkämpfe der Elite wurden auch die U16-Vereinsmeisterschaften in Ternitz ausgetragen. 26 Teams aus sechs Bundesländer waren bei diesen Wettkämpfen vertreten.

Mit jeweils zweiten Plätzen sorgten Raul Suciu (100m und Hochsprung), Florian Jandl (1000m) und Manuel Darazs (Stabhochsprung) für die besten Platzierungen auf Seiten der Schwechater, die punktgleich mit Zehnkampf Union und ULC Linz Oberbank auf Platz zwei landeten. Den Braustädtern fehlten jedoch die entscheidenden Einzelerfolge: Rang vier.