Erstellt am 23. März 2016, 05:54

von Raimund Novak

Fürlinger räumte ab. Ulrich Fürlinger eroberte den Landesmeistertitel und setzt mit OMV Schwechat den Erfolgslauf in der Liga fort.

Los geht's mit Gebrüll! Ulrich Fürlinger weiß, wie man sich mental auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet.  |  NOEN, Foto: privat

So muss man Gewichte stemmen! Ulrich Fürlinger überzeugte zuletzt mit Topleistungen bei der Landesmeisterschaft und im Ligabewerb. Bei den NÖ-Wettkämpfen in Baden setzt er sich in der Gewichtsklasse +105kg gegen drei Konkurrenten durch und eroberte die Goldmedaille. 116kg im Reißen und 142kg im Stoßen waren jene Leistungen, die ihm den Sieg bescherten.

Kurze Zeit später war er Schwechats bester Stemmer im Ligaduell mit STK Breitenfurt. Beim Wettkampf in der Fremde steuerte er mit 113kg im Reißen und erneut 142kg im Stoßen die meisten Punkte für OMV Schwechat bei. Im Vergleich: Teamkollege und Klubobmann Matthias Najemnik kam auf 90kg und 105kg.

Der 6:0-Triumph in Breitenfurt war der zweite Sieg in der zweiten Runde. Die Braustädter übernehmen somit die Tabellenführung in der Regionalliga WNÖ 3. „Mit Goliath Wien gibt es noch einen Gegner auf Augenhöhe“, weiß Obmann Najemnik, dass noch alles passieren kann. Er rechnet aber in der nächsten Runde gegen Schlusslicht Baden mit einem weiteren vollen Erfolg.