Erstellt am 24. Februar 2016, 05:24

von Raimund Novak

Gallbrunn fuhr achten Sieg ein. Mit dem 6:1-Erfolg bei Oberes Triestingtal verteidigte Gallbrunns drittes Team die Tabellenführung.

Zielstrebig. Josef Geyersberg gewann wieder einmal all seine Partien. Mit 21 Siegen und vier Niederlagen liegt der erfahrene Gallbrunner auf Platz drei der Einzelrangliste.  |  NOEN, Foto: Novak

In der Vorrunde fuhren die Gallbrunner noch fünf Siege ein, diesmal waren die fünf Mannschaften nur zwei Mal erfolgreich.

Überzeugen konnte die dritte Garnitur mit Kapitän Johannes Gmainer, die bei Oberes Triestingtal, der Spielgemeinschaft zwischen Altenmarkt und Union Kaumberg, einen 6:1-Sieg einfuhren. Gmainer gewann wie Josef Geyersberg alle Einzelpartien und war mit selbigen Mitspieler auch im Doppel siegreich. Den sechsten Punkt für den Favoriten holte Karl Leckel.

Mit einem Punkt Vorsprung auf Baden AC bleibt der TTC Gallbrunn somit weiterhin an der Tabellenspitze der 2. Klasse Süd B. Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellensiebenten Biedermannsdorf möchten Gmainer und Co. wieder voll punkten.

Den zweiten Sieg feierten die Gallbrunner in der vierten und letzten Klasse. Weigelsdorf wurde auswärts mit 6:3 geschlagen, Daniel Predl steuerte dabei vier Punkte bei.

Im Spitzenspiel der 3. Klasse Süd A erlitt Verfolger Gallbrunn eine 0:7-Heimschlappe gegen den Führenden Gumpoldskirchen/Mödling. „Im Herbst haben wir im Hinspiel noch zwei Punkte geholt, diesmal war es eine deutliche Niederlage gegen einen überragenden Gegner“, musste Spieler Andreas Mitterlehner die Überlegenheit der Gäste anerkennen. In der Unterliga Süd A und in der 1. Klasse Süd B setzte es ebenfalls Niederlagen, beide Teams belegen aber weiterhin Platz vier.