Erstellt am 20. Januar 2016, 05:58

von Raimund Novak

Heimsieg für „Che“. Der neue Meister der Meister der Schwechater ähnelt dem Revolutionär Che Guevara, heißt aber Ulrich Fürlinger.

Mit aller Kraft. Ulrich Fürlinger lässt sich vor seinem Versuch von seinem Betreuer an den Ohren massieren, um sich zu entspannen, dann folgt der Kraftakt auf der Bühne. Die 118kg im Reißen packte er zwar nicht, die 108kg zuvor waren aber kein Problem.  |  NOEN, Novak

Er war der Favorit und setzte sich im Meister der Meister-Bewerb souverän durch: Ulrich Fürlinger ist die neue Nummer eins bei den Gewichthebern von SVS OMV Schwechat. Profitiert hat das Muskelpaket, das Ähnlichkeit mit dem kubanischen Revolutionär Che Guevara hat, von der Fußverletzung von Alexander Schebesta.

Dieser vernahm nach dem Bewerb Reißen einen Stich im Fuß und fiel beim Stoßen aus. Er war bis zu diesem Zeitpunkt dem Favoriten dicht auf den Fersen. Am Ende durfte Fürlinger mit 108kg im Reißen und 140kg im Stoßen den Gesamtsieg feiern. Obmann Matthias Najemnik landete auf Platz zwei.
Bestleistungen stellte der 12-jährige Tobias Schrall auf. Das Nachwuchstalent stemmte 29kg im Reißen und packte 37kg im Stoßen.