Erstellt am 07. Oktober 2015, 06:42

von Raimund Novak

„Positives Signal für Jugendarbeit“. SV Schwechat eroberte in Krems 44 Medaillen – zwölf davon holten Hajdu und Prax.

Sechs Antritte, sechs Medaillen: Tamas Hajdu und Maximilian Prax waren in Bestform.  |  NOEN, privat

Die zehnte Runde des Kids Cup sorgte für jede Menge Überraschungen. SV Schwechat war in Krems mit 43 Athleten angetreten und brachte es auf 44 Medaillen. Einige Leistungen überraschten selbst Chefcoach Jan Klocke.

In der Altersklasse 2006 räumte das SVS-Duo Tamas Hajdu und Maximilian Prax ab. Beide starteten in sechs Bewerben und holten ebensoviele Medaillen. Prax feierte Siege in den Disziplinen Schmetterling, Rücken und Freistil, jeweils über die 50m-Distanz.

„Ein Wahnsinnsergebnis. Vor einem Jahr sind wir noch weit hinterher geschwommen“, freute sich Klocke über das Gesamtergebnis. Weitere Titel holten Lara Lang, Laurenz Maurerbauer, Bruno Kovse, Oliver Dumitru und die Mädchenstaffel. Die besonders jung aufgestellte Burschenstaffel errang zwei Mal Silber. „Ein positives Signal für unsere Jugendarbeit“, so Klocke.