Erstellt am 27. April 2016, 05:34

von Raimund Novak

Rookies im Einsatz. Neun junge Legionaries-Neuzugänge durften beim Auftakt gegen die Air Force Hawks aus Tulln erstmals auflaufen.

Gut aufgepasst. Brucks Neuling Sebastian Ernst (r.) schnappte sich mehrmals den ballführenden Gegner, um ein First Down zu verhindern.  |  NOEN, Raimund Novak

23 Legionaries, darunter neun Rookies, liefen am Höfleiner Fußballplatz auf, um die neue Saison im American Football einzuläuten.

Zu den Neulingen zählen unter anderem die Brucker Michael Scharmer, Fabian Reingruber und Bernhard Ruscher sowie der Petroneller Julian Scharpf. Gemeinsam mit den Routiniers und dem neuen Quarterback Joachim Schmid, versuchten sie gegen die Air Force Hawks einen Auftaktsieg einzufahren. Paul Bieber und Schmid brachten die Legionaries mit zwei Touchdowns in Führung.

Vor der Halbzeit erreichten die Gäste allerdings ebenfalls die Endzone. „Da haben einige plötzlich den Kopf hängen lassen“, erinnerte sich Obmann und Spieler Sascha Stolberger. „In Hälfte zwei kam dann die Nervosität dazu.“ Die folgenden Touchdowns vermasselten den Bruckern den perfekten Start in die Saison. „Die hätten nicht passieren dürfen. Der erste Stolperstein Richtung Playoffs“, analysiert Stolberger die 19:20-Niederlage und hofft in zwei Wochen auf eine erfolgreiche Revanche beim Rückspiel.

Der Weg zu den Playoffs ist kein leichter, vor allem weil erfahrene Spieler, wie Andreas Zimmermann, Stefan Bühlbauer oder Thomas Rohringer nicht mehr im Kader stehen.