Erstellt am 20. April 2016, 05:44

von Raimund Novak

„Stärkste Formation der ganzen Liga“. Bruck fehlt nur mehr ein Sieg, dann ist der Titel in der 1. Klasse NÖ sicher.

Slam Dunk! Ein Sprung und der Ball zappelt im Netz: Milan Potocar feiert mit den Brucker Foxes den nächsten Sieg in der Meisterrunde. Beim 92:60-Triumph über Herzogenburg entschieden die Füchse drei von vier Vierteln für sich. Im nächsten Spiel am Sonntag in Mattersburg könnte die Heissenberger-Truppe bereits den Meistertitel fixieren.  |  NOEN, Thomas Lohr

Es war das fünfte Heimspiel in Folge, das die Foxes für sich entscheiden konnten. Die Heissenberger-Truppe nahm im Duell gegen Herzogenburg wieder die Favoritenrolle ein und machte bereits im ersten Viertel alles klar. Mit 33:9 fegten die Brucker über die Gäste hinweg. Die Überlegenheit der Füchse ließ den einen oder anderen Spieler auch zu einem spektakulären Slam Dunk hinreißen.

„Es ist mit Abstand die stärkste Formation der ganzen Liga. Nach intensiver Defensivarbeit wird schneller Offensivbasketball gespielt. Immer wieder punkten wir im Fastbreak“, lobte Trainer Otto Heissenberger das momentane Formhoch.

Nachdem im zweiten Abschnitt alle Spieler zum Einsatz kamen, sorgte im dritten Viertel Max Heissenberger für eine Vorentscheidung. Er traf gleich vier Mal aus der großen Distanz. Im vierten Abschnitt legten Jakub Krivan (mit 25 Punkten Topscorer) und Tobias Hofstetter einen Ball nach dem anderen in den Korb. Am Ende siegte Bruck mit 92:60. Die Foxes müssen in den nächsten beiden Runden entweder Mattersburg oder Mistelbach schlagen, dann wäre die Mission Titelverteidigung in der 1. Klasse NÖ gelungen.