Erstellt am 13. Januar 2016, 05:13

von Christopher Schneeweiß

Start ins Training. Kapitän Aleksandar „Aco“ Palalic und seine Schwechater begannen mit der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Auf geht's! Die SV Schwechat und Kapitän Aleksandar Palalic starteten in die Vorbereitung. Am Freitag kommt es in der Südstadt zum ersten Testmatch (17 Uhr). Gegner ist Bundesligist Admira Wacker.  |  NOEN, Foto: Christopher Schneeweiß

„Wir sind voll motiviert“, brennen Kapitän Aleksandar Palalic und seine Schwechater auf den Vorbereitungsstart. Gestern Dienstag ging es bei den Blau-Weißen los, nach drei Trainingseinheiten in dieser Woche folgen gleich zwei Testspiele als Ouvertüre. Am Freitag müssen die Schwechater auswärts bei der Admira antreten (17 Uhr), tags darauf geht es beim Stadtligisten ASK Elektra zur Sache (14 Uhr).

Alle Kaderspieler sollen zum Einsatz kommen, Palalic hofft gleich gegen die Admira auf ein Erfolgserlebnis und erinnert sich an den Sommer zurück. Da scheiterte die SVS im Cup nur knapp an dem Bundesligisten. „Vielleicht können wir dieses Mal überraschen. Mit unserer Mannschaft ist alles möglich“, hofft Palalic gleich auf einen Paukenschlag zum Start der Vorbereitung.

Die Hausaufgaben wurden gemacht, „wir haben alle unser Heimprogramm durchgezogen“, berichtet der Kapitän über den Trainingsfleiß. Nicht nur deswegen glaubt er, dass die SVS eine tolle Vorbereitung absolvieren wird. „Wir haben einen stärkeren Kader, einen neuen Stürmer und verletzte Spieler sind zurück. Da wird der Konkurrenzkampf groß sein, und das ist gut so.“ Was die Meisterschaft betrifft, ist „Aco“ optimistisch. „Wir werden das schaffen. Ich hoffe nur, dass wir so schnell wie möglich von da unten wegkommen. Ich möchte nicht bis zum Schluss zittern.“