Erstellt am 04. Mai 2016, 06:04

von Raimund Novak

SVS-Stemmer eilen von Sieg zu Sieg. Schwechat ließ trotz mäßiger Leistungen gegen Baden nichts anbrennen. Der Tabellenführer der Regionalliga WNÖ 3, SVS OMV Schwechat, gastierte beim Tabellenletzten Baden und nahm im dritten Wettkampf der laufenden Meisterschaft den dritten Sieg mit.

Hoch mit dem Gewicht! Alexander Schebesta stemmte 90kg im Reißen und 120kg im Stoßen.  |  NOEN, privat

„Unsere Leistungen waren nicht berauschend, auch unser bester Mann, Ulrich Fürlinger, hatte einen Leistungseinbruch, aber es hat zum Erfolg gerreicht“, war Obmann und Stemmer Matthias Najemnik nach dem 2:0-Sieg erleichtert. Fürlinger erreichte 107kg im Reißen und 145kg im Stoßen.

„Interessant wird es am 13. Mai“, fiebert der Obmann dem Duell gegen Verfolger FAK Goliath aus Wien entgegen. Die Hauptstädter sind ebenfalls noch ungeschlagen und möchten nach zwei Siegen in der Liga nun in der SVS-Halle im Schloss Freyenthurn in Mannswörth den dritten Erfolg einfahren.