Erstellt am 17. Mai 2017, 03:09

von Raimund Novak

Dritte Team feierte den zweiten Sieg. Das dritte Team des Schwechater TC feierte den zweiten Sieg und rechnet mit einem Finale gegen Maria Lanzendorf.

Zweiter Sieg in Folge! Die Schwechater Sascha Deisinger, Markus Reindl, Thomas Trummer, Anton Arbinger, Harald Stepan, Dusan Zahradnicek, Petr Zamecnik, Jiri Krcek und Gerhard Müllner  |  privat

Nach dem klaren 9:0-Erfolg über den Badener AC im Auftaktspiel der Kreisliga C4, waren die Mannen des Schwechater TC 3 zu Gast in Moosbrunn, wo es den nächsten Triumph zu feiern gab.

Die Truppe von Mannschaftsführer Anton Arbinger legte bereits in den Einzelbegegnungen den Grundstein für den Auswärtserfolg: 6:0! Die Doppelspiele gingen verloren, aber das Duell war bereits entschieden.

Die Moosbrunner Roland Schuster, Peter Redl, Thomas Kucharik, Stefan Höller, Peter Baumann, Kevin Kupper und Albert Zangl  |  privat

„Im Vorfeld war der Klassenerhalt unser Ziel, aber jetzt rechnen wir mit einem Titelkampf mit Maria Lanzendorf. Es sieht gut aus“, freut sich Kapitän Arbinger über die zwei Siege in Folge, spricht aber von einer qualitativ besser aufgestellten Mannschaft aus Maria Lanzendorf.

Eine weitere Schwechater Mannschaft hat ebenfalls ihr Ziel erreicht: Die Bundesligatruppe rund um Kapitän Rudolf Schatz fuhr in der Klasse 60+ nach dem Auftaktsieg über Halbturn (NÖN berichtete), auch gegen Wiener Neustadt einen Sieg ein (4:3) und wird nach dem Erfolg über den direkten Konkurrenten die Klasse halten können.