Erstellt am 06. Oktober 2015, 21:21

von NÖN Redaktion

Cheerleading-Meisterschaft sprengt alle Erwartungen. Im Sportzentrum NÖ ist am Sonntag zum ersten Mal die Regionalmeisterschaft im Cheerleading und Cheerdance über die Bühne gegangen.

 |  NOEN, zvg
Die Generali Invaders St. Pölten waren als austragendes Team für die Koordination von über 450 Aktiven zuständig und zeigten sich mehr als nur zufrieden.

Als teilnehmender Verein freuen sich die Cheer'in Vaders über einen 2. Platz in der Kategorie Peewee Level 3, einen 2. und 4. Platz in der Kategorie Senior Groupstunt Coed und ein tolles Programm des Showgroupstunts der außer Konkurrenz aufgetreten ist.

"Das Event hat rundherum reibungslos funktioniert. Viele Freiwillige haben eine stimmungsvolle Veranstaltung möglich gemacht, von der sowohl der Verband (ÖCCV), als auch Vertreter der Stadt St. Pölten begeistert waren", ist Tobias Röder zufrieden, der mit diesem Event seine Tätigkeit als Cheerleader Koordinator in St. Pölten beendet. Er ist nun in Wien aktiv, für diese Aufgabe wünschen ihm die Invaders alles Gute: "Tobias hat für uns etwas großartiges aufgebaut, der Verein wäre ohne ihn ein anderer als heute, aber unsere Cheerleader möchte niemand mehr missen", dankt ihm Ulrike Zöchling.

Dass die Invaders viel bewegen können beweisen Sie regelmäßig, auch der Nachwuchs ist bereits wieder auf gutem Kurs in der Herbstmeisterschaft. Bereits am 24. Oktober geht es wieder für drei Teams um die Finalteilnahmen.