Erstellt am 17. August 2016, 05:37

von Claus Stumpfer

Bereit für die Saison. Seit zwei Wochen bereitet sich das WHA Team der Union St. Pölten auf eine weitere Saison in Österreichs höchster Liga vor.

 |  NOEN

Dass der Kern des St. Pöltner Teams um Trainer Jan Packa bleibt gleich, freut die sportliche Leiterin Andrea Halm. „Trotz Angeboten aus der Schweiz wird Spielführerin Lisa Felsberger weiterhin für St. Pölten spielen“, ist sie zufrieden. Neu hinzugekommen sind Torfrau Tajda Tripkovic von den Fivers Margareten und Aufbauspielerin Sandra Majetic (SK Keplinger Traun). Tripkovic ersetzt Torfrau Ina Halm, die für ein Jahr nach Kopenhagen wechselt. Tajda war erste Torfrau des slowenischen Jugend- und Juniorinnennationalteams und hat schon WHA-Erfahrung mit den Grazer Murpiraten und ATV TDE Trofaiach. „Mit Nicole Salfinger und Bettina Schlögl rücken auch zwei Eigenbauspielerinnen in den WHA-Kader nach“, weiß Andrea Halm.

In der WHA U 18 spielen die St. Pöltnerinnen heuer als Spielgemeinschaft mit dem SK Keplinger Traun. „Junge Talente aus dem oberösterreichischen Verein, die sonst nicht die Möglichkeit hätten, leistungsorientiert Handball zu spielen, verstärken unser Team“, erklärt Halm.

Insgesamt wird die Union St. Pölten heuer mit neun Jugend- und zwei Frauenteams antreten. Mit über 130 aktiven Spielerinnen gehört man somit zu den größten Frauenhandballvereinen Österreichs. Mit Melissa Begovic, Katrin Betz und Djellza Hetemaj sind erstmals auch Handballerinnen ins St. Pöltner Sportleistungszentrum aufgenommen worden.

Die Saison startet am 10. September mit zwei Auswärtsspielen gegen WAT Atzgersdorf und Trofaiach. Das erste Heimspiel findet erst am 24.September in der Prandtauerhalle statt. Gegner ist der Dritte der letzten Saison, McDonalds Wr. Neustadt.