Erstellt am 16. Mai 2017, 05:02

von Claus Stumpfer

Stars von morgen im GC St. Pölten . Vom 23. bis 25. Mai macht die Raiffeisen Pro Golf Tour mit angehenden Golfstars und Pros im GC St. Pölten Station.

Freuen sich auf die Raiffeisen Pro Golf Tour in St. Pölten: Ralph Schafranek (Raiffeisen), Jochen Wernicke (Golfclub St. Pölten), Timo Wöll (jüngster Teilnehmer) und Prokurist. Thomas Schauer (Sponsor Raiffeisen).  |  NOEN, Wöll

Ende Mai geht zum dritten Mal ein Turnier der Pro Golf Tour im GC St. Pölten über die Bühne. Es handelt sich um eines der ersten Golf-Highlights in dieser Saison in NÖ. Danach geht es von 29. bis 31. Mai ins idyllische Adamstal (Ramsau, Bezirk Lilienfeld).

Bei den Turnieren dieser „Third Level Tour“ geht es jeweils bereits um ein beachtliches Preisgeld. „Diese zwei Turniere hintereinander garantieren natürlich ein großartiges Teilnehmerfeld, da Logistik und Anreise für die Spieler ideal sind. Zusätzlich bietet es den Zuschauern die Möglichkeit, den zukünftigen European-Tour-Stars auf den Anlagen in Niederösterreich über die Schulter zu schauen“, erklärt St. Pöltens Manager Jochen Wernicke.

Absoluter Höhepunkt für GC St. Pölten 

„Für unsere Anlage in St. Pölten ist dieses Turnier ein absoluter Höhepunkt und die vielen Verbesserungen und Adaptionen, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, werden die Spieler herausfordern und zu einem positiven Feedback veranlassen“, ist er überzeugt.

Gespannt darf man auf das Abschneiden der Österreicher sein. Das heimische Starterfeld für die Pro Golf Serie ist so stark wie noch nie. Fix qualifiziert ist heuer erstmals der Amateur und NÖ Landeskader-Spieler Timo Wöll (Schüler des SLZ St. Pölten und Mitglied im GC Adamstal).

Fast unmittelbar nach dem Turnier in Adamstal gehen die Lyoness Open im Diamond Country Club (8. bis 11 Juni) über die Bühne und damit steht Niederösterreich in der internationalen Auslage.