Erstellt am 14. Juni 2016, 05:25

von Claus Stumpfer

Sein siebenter Streich. Der Prinzersdorfer Jürgen Grubmüller bleibt in seiner Klasse bis 69 Kilogramm Körpergewicht in Österreich die Nummer eins.

 |  NOEN

"Aller guten Dinge sind sieben“, strahlte Jürgen Grubmüller nach seinem bereits siebenten Staatsmeistertitel in der Gewichtklasse bis 69 Kilogramm.

Bei den österreichischen Titelkämpfen in Schrems war der 34-jährige Athlet aus Prinzersdorf einmal mehr die unumstrittene Nummer eins. Überlegen sicherte er sich die Titel im Reißen (107 kg), Stoßen (132 kg) sowie im Zweikampf (239 kg) in der allgemeinen Klasse.

„Dazu habe ich mit meinen erbrachten Leistung zusätzlich Rekorde in der Mastersklasse bis 69 Kilogramm aufgestellt“, ist Grubmüller stolz.

Seine Erfolge führt Grubmüller auf das konsequente Training der letzten Jahre zurück. „Das hat sich heuer einmal mehr bezahlt gemacht, schließlich bin ich nicht mehr der Jüngste“, freut er sich, den Ansturm der Jugend nochmals abgewehrt zu haben.

Grubmüller kämpft auch in der österreichischen Bundesliga mit dem ATSV Ranshofen um den begehrten Titel. „Die Form stimmt, ich kann der Mannschaft sehr helfen“, hat sich Grubmüller für heuer noch viel vorgenommen.