Erstellt am 06. April 2016, 05:24

von Wolfgang Stritzl

Anna Größ ist Staatsmeisterin. Sowohl im Einzel, als auch im Doppel holte sich die 14-jährige Absdorferin zum ersten Mal den Hallen-Staatsmeistertitel.

 |  NOEN

Riesiger Erfolg für Anna Größ! Die 14-Jährige holte sich zum ersten Mal in ihrer Karriere den Staatsmeistertitel.

Bei den Jugend-Hallenstaatsmeisterschaften in Neudörfl war die Absdorferin auf Nummer eins gesetzt. Und sie wurde ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. „Dabei war ich voll nervös“, erzählt Anna, der man dies allerdings nicht anmerkte. Das Finale gegen ihre Doppelpartnerin Mavie Österreicher, mit der sie auch den Doppel-Staatsmeistertitel holte, gewann sie mit 6:1, 6:3!

„Im Verlauf des ganzen Turniers hat Anna in ihren fünf Spielen nur zwölf Games abgegeben“, weiß Trainer Tomas Chalupa, der sie gerne auch im U-16-Bewerb gesehen hätte. „Der Verband hat die Doppel-Nennung leider nicht erlaubt.“ „Das ist mein bisher größter Erfolg“, jubelt die Gymnasiastin. Auf internationaler Ebene hatte sie heuer in Schweden aufhorchen lassen. Bei einem Tennis-Europe-Turnier in Stockholm kam Größ bis ins Finale, wo ihr die in Deutschland lebende Landsfrau Sinja Kraus keine Chance ließ (4:6, 1:6). Die Absdorferin durfte sich damit trösten, in der Europa-Rangliste (ETA) einen Riesensprung nach vorne gemacht zu haben und an den Top-100 zu kratzen.

Annas großer Traum ist eine Profi-Karriere. Chalupa traut ihr das auch zu. „Sie hat das Niveau, dass sie es schaffen kann. Mit ihrem Schlag und der Bewegung ist sie super dabei, sie kann mit den Besten mithalten.“