Erstellt am 08. Juni 2016, 05:35

von Wolfgang Stritzl

Lauffest in Absdorf. Der vierte Absdorfer Weingartenlauf vermeldete mehr als 360 Starter. Jürgen Hable läuft im Laufcup von Sieg zu Sieg.

 |  NOEN

Mehr als 360 Läufer starteten bei der vierten Auflage des Absdorfer Weigartenlaufs. „Diese tolle Teilnehmerzahl machte die Veranstaltung zu einem Lauffest“, freute sich Michael Bartl, Obmann des veranstaltenden Vereins „Absdorf on the run“.

Jürgen Hable (ULC Horn) ist beim Schmidataler Laufcup nicht zu schlagen, er holte sich auch in Absdorf den Sieg im 10-km-Hauptbewerb. 34:34 Minuten bedeuteten neue Rekordzeit. Robert Glaser (Klosterneuburg) hatte fast drei Minuten Rückstand. David Banfi (Absdorf on the run) wurde als Achter Schnellster aus dem Bezirk, gefolgt von Lukas Hießmayr (SC Neustift).

Bei den Damen feierte Loosdorf einen Doppelsieg (Sabine Pointer vor Daniela Oberleitner). Katharina Bartl (Absdorf on the run) belegte in der Gesamtwertung Rang sechs.

Der 5km-Hobbylauf war fest in der Hand des Tristyle-Teams. Bei den Herren war Ahmad Manaf (16:38) nicht zu schlagen. Bei den Damen war die 27-fache Leichtathletik-Staatsmeisterin Elisabeth Niedereder in 17:53 eine Klasse für sich.

Auch die Kinder zeigten tolle Leistungen, vor allem Matthias Ezike läuft in der U 8 von Sieg zu Sieg. „Es freut uns, dass so viele Kinder am Start gewesen sind. Es ist eine große Freude, den ehrgeizigen Kids zuzusehen. Jedes Kind, das teilgenommen hat, ist ein Sieger“, so Bartl. „Der Zuspruch, den wir von den Läufern erhalten haben, ist unglaublich. Ein großes Danke geht auch an unseren Medienpartner die NÖN, die für eine große Präsenz in der Öffentlichkeit sorgt. Ohne die NÖN und unsere Hauptsponsoren (Sparkasse Horn-Ravelsback-Kirchberg und Elisabeth Niedereder/Tristyle-Team) und den zahlreichen kleinen Sponsoren und Unterstützern wäre ein solches Event nicht möglich.“ Ein großes Dankeschön von Michael Bartl ging auch an die vielen fleißigen Helfer: „Es ist toll, wie wir alle im Verein zusammen geholfen haben.“