Erstellt am 08. Juni 2016, 05:45

von Bettina Kulmer

"Schreit nach Fortsetzung". Die Feuertaufe für den bikepirat.at-Triathlon in Tulln wurde mit Bravour bestanden. Veranstalter Patrick Schiel-Klasz und Tina Zehetner jubeln über die äußerst positive Resonanz.

 |  NOEN, fairplayfoto.net

Der bikepirat-at-Tulln-Triathlon feierte erfolgreich Premiere. Über 400 Teilnehmer starteten trotz des schlechten Wetterberichts über die vier verschiedenen Distanzen. Das „Rennen für Jedermann“ bot für Einsteiger und Profis die ideale Herausforderung.

Dank Tina Zehetner konnte sich das Starterfeld über die Olympische- und die Sprintdistanz mehr als sehen lassen. „Die Sieger sind alle keine No-Names“, so Patrick Schiel-Klasz anerkennend. Doch auch der Kinderbewerb war mit 30 Teilnehmern überraschend gut besucht.

Die Veranstalter sind mehr als beflügelt, den Triathlon in Tulln längerfristig zu etablieren. „Wir haben rundherum nur Lob bekommen. Die Zusammenarbeit mit Stadtgemeinde, Feuerwehr, Polizei hat exzellent geklappt“, erzählt die Tullner Triathletin Tina Zehetner. Schiel ergänzt: „Das war eine coole Geschichte, die nach einer Fortsetzung schreit.“

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Tullner NÖN.