Erstellt am 04. Mai 2016, 06:44

von Petra Suchy

Highlight in Sicht. Am 20. Mai lädt der LTU Waidhofen wieder zum größten Sportevent des Waldviertels.

Beim 22. Waidhofner Spk. Stadtlauf wird den Kiddies noch mehr Platz eingeräumt - die Nachwuchsbewerbe starten früher und garantieren so noch mehr Spaß. Natürlich gibt's auch wieder die attraktiven Geldprämien für ganze Schulklassen.  |  NOEN, Petra Suchy

Keine drei Wochen trennen den LTU Waidhofen von seinem großen Jahresevent, dem 22. Waidhofner Sparkasse Stadtlauf, am 20. Mai. Der Waidhofner Stadtlauf ist spätestens seit der Erfindung des Benefizbewerbes 2004 das teilnehmerstärkste Sportevent des Waldviertels; im Vorjahr waren 1.708 Menschen in Bewegung – wieder ein Rekord. In diesen vergangenen zwölf Jahren konnten nicht nur zigtausende Menschen zum Laufen, Gehen und Nordic Walken motiviert werden, es wurden auch über 53.000 Euro an Spenden an Bedürftige in der Region übergeben.

Spenden an Burggraf und Kolping-Haus

Heuer kommt eine Hälfte der zur Gänze gespendeten Startgelder (je 5 Euro) und weitere Spenden dem Kolping-Wohnhaus Waidhofen für den Ankauf eines Niederflurbetts und von Therapiematerialen zugute. „Das Kolpingwohnhaus haben wir deshalb gewählt, da es heuer sein 20-jähriges Bestehen feiert und in den vergangenen Jahren immer mit einer sehr großen Gruppe am Benefizbewerb teilgenommen hat“, erklärt Rudi Cerny. Die zweite Hälfte wird Rudi Burggraf aus Hollenbach gespendet. Der ehemalige Feuerwehrkommandant erlitt bei einem tragischen Unfall eine Beckenzertrümmerung, ist seitdem in seiner Bewegungsfreiheit massiv eingeschränkt. Die Spenden werden für die notwendigen Umbauten in seinem Wohnhaus verwendet.

Bereits vor dem Benefizlauf ist was los in der Innenstadt. Aufgrund der immer teilnehmerstärkeren Nachwuchsbewerbe beginnen die Jüngsten heuer schon um 17 Uhr. „Das bringt uns zwischen den Altersklassenstarts etwas mehr Zeit zur Vorbereitung und Präsentation der Schulklassen“, erläutert Cerny. Das im Vorjahr eingeführte Farbleitsystem hat sich bewährt: Mit einem roten, grünen, blauen oder gelben Punkt auf der Startnummer erkennen die Kinder unter 10 Jahren ihren richtigen Bewerb und die richtige Startzeit.

Ganze Klasse am Start kassiert 100

Wenn mehr als die Hälfte einer Schulklasse aktiv am Lauf teilnimmt, gehen automatisch 50 Euro an die Klassenkassa. Nimmt die vollständige Klasse aktiv teil, gibt’s nochmals 50 Euro Bonus drauf.

Die Startzeiten zu Benefizbewerb (19 Uhr) und Hauptlauf (20.15 Uhr) sind unverändert, ebenso wie die Distanzen. Als neue Goodies in den Startsackerln gibt’s JOL-Sportsocken für alle Nachwuchsläufer, JOL-Sportsocken, Makita-Rucksäcke und Natur-Fruchtsäfte für alle Hauptläufer.

Alle Infos und die Gelegenheit zur Anmeldung gibt’s auf www.ltuwaidhofen.at !