Update am 04. Januar 2018, 02:18

von NÖN Redaktion

Tolle Erfolge für Eggenburger in Formel V. Der Eggenburger Bernhard Zimmermann sicherte sich in der „Formel V Europa- Rennserie“ den sechsten Gesamtplatz und wurde in seiner Wertungsklasse sogar Zweiter!

Vollgas. Der Eggenburger Bernhard Zimmermann blickt auf eine erfolgreiche Saison in der „Formel V“ zurück.  |  privat

Eine positive Jahresbilanz zieht der Eggenburger Bernhard Zimmermann über seine erste volle Saison in der internationalen FIA Historischen Formel V Europa Rennserie. Er konnte sich dieses Jahr den Vize-Europameistertitel in der Klasse 3 sichern und mit dem sechsten Gesamtplatz in den Top 10 der insgesamt 72 fahrerstarken Serie platzieren. Am beeindrucktesten für Zimmermann war die belgische Rennstrecke Spa Francorchamps. „Zum ersten Mal die legendäre „Eau Rouge“ Kurvenkombination mit Vollgas zu meistern, ist eine tolle Erfahrung und der Klassensieg, sowie der dritte Gesamtrang krönten dieses Wochenende.“

Aber auch das Rennwochenende am deutschen Sachsenring zur 90-Jahresfeier und das stürmische Wochenende im holländischen Zandvoort sind noch gut in Erinnerung. Die beiden heimischen Rennwochenenden am Red Bull Ring und Salzburgring rundeten neben dem erstmals am deutschen Hockenheimring ausgetragenem Ein-Stunden-Endurance-Rennen mit Pflichtboxenstopp seine erfolgreiche Saison ab.

Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren. Der Auftakt für die Formel V Europa-Serie findet am Hockenheimring statt und wird gefolgt von der Motorsport Arena Oschersleben und dem legendären Nürburgring. Danach geht es wieder ins holländische Zandvoort bevor es zum letzten Serienstopp im tschechischem Most geht.

Auf Zimmermanns Plan stehen auch zwei Bergrennen in Österreich, um Erfahrungen zu sammeln.