Erstellt am 02. März 2016, 06:09

von NÖN Redaktion

Gym-Team auf dem Podest. Beim Waldviertler Schulschachtag in Gmünd landete das Team des Gymnasiums Waidhofen hinter zwei Horner Auswahlen auf dem dritten Rang des Unterstufen-Klassements.

Dieses Team vom BG Waidhofen landete auf Rang drei der Unterstufen-Wertung: Michael Litschauer, Johannes Gföller, Furkan Selikoglu, Stefan Ringl und Timon Wessely (vorne, von links) mit Direktor-Stellvertreter Martin Binder, Organisator Dieter Schuh und Fritz Pallnstorfer (hinten).  |  NOEN, privat

Großer Andrang herrschte am vergangenen Freitag in der Neuen Mittelschule Gmünd. 66 Jugendliche fanden sich ein, um beim von Dieter Schuh organisierten 32. Schulschachtag des Waldviertels an den Start zu gehen.

Das Turnier, das gleichzeitig als Qualifikationsbewerb für das Landesfinale diente, wurde von Turnierleiter Franz Modliba in zwei Leistungsgruppen eingeteilt. Die Kategorien Unter- und Oberstufe wurde dabei zusammen gelegt.

An Horn führte kein Weg vorbei

In diesem gemeinsam abgewickelten Bewerb dominierten die Schüler des BG Horn. Die Unterstufen-Auswahl holte sich gleichauf mit dem schuleigenen Oberstufenteam den Turniersieg. Dahinter folgte die zweite Auswahl der Horner Unterstufe. Auf Platz drei in der Unterstufenwertung reihte sich das Gymnasium Waidhofen ein. Das Quintett Michael Litschauer, Johannes Gföller, Furkan Selikoglu, Stefan Ringl und Timon Wessely verwies das BG Gmünd, die Neue Mittelschule Litschau und gleich drei Teams der Neuen Mittelschule Weitersfeld auf die Plätze.

Bei den Volksschulen ließen die Titelverteidiger aus Eggenburg nichts anbrennen. Sie gewannen alle fünf Partien und somit auch das Turnier überlegen. Die drei Klassensieger werden das Waldviertel bei den Finalkämpfen (31. März für Volksschulen, 14. April für Unter- und Oberstufe) in St. Pölten vertreten.