Erstellt am 26. April 2017, 03:12

von Lukas Dangl

Akrobaten holten Silber. Beim stark besetzten Acro Cup ging für den USV Dobersberg alles auf. Nico Richter und Lena Meinhard durften sich über die Silbermedaille freuen. Von Lukas Dangl

Stefanie Fuger, Viktoria Datler und Emilia Litschauer landeten beim internationalen Acro Cup-Bewerb in Deutschland auf dem ausgezeichneten fünften Platz.  |  NOEN, privat

Neben Israel, Belgien, Schweiz, Italien, Estland, Polen, Großbritannien und Deutschland reisten auch zwei Delegationen aus Österreich zum 10. Acro Cup nach Albershausen in Deutschland.

Für das Damenpaar Nicole Knapp und Christina Datler war dies der erste Auftritt auf internationaler Ebene. Am ersten Wettkampftag zeigten sie eine starke Leistung mit ihrer Balancekür, konnten sogleich mit dem neunten Platz überraschen. In der schwierigen Tempokür schlichen sich wegen der Nervosität einige Fehler ein, am Ende reichte es für Platz 17.

In der höheren Klasse überzeugten Stefanie Fuger, Viktoria Datler und Emilia Litschauer mit drei soliden Übungen. Hinter Israel, Belgien und Deutschland durften sich die Damen über einen ausgezeichneten fünften Platz freuen. Das Mixpaar Nico Richter und Lena Meinhard sorgte für Nervenkitzel. Nach Platz zwei am ersten Tag und Platz drei am zweiten Tag wurde es im Finale spannend. Das Duo bewahrte die Ruhe, steigerte sich sogar noch in der Balancekür, und holte sich souverän die Silbermedaille. Gold ging dabei an Deutschland, Bronze an Italien. Mit Edelmetall im Gepäck durften die Athletinnen und Athleten schließlich zufrieden die lange Heimfahrt antreten.

Das Waldviertler Team ist nun bestens vorbereitet für die NÖ-Landesmeisterschaften und den 4. Internationalen Waldviertel-Cup am 6./7. Mai in der Waidhofner Sporthalle. Der gastgebende USV Dobersberg freut sich darauf, auch dem heimischen Publikum Spitzenleistungen präsentieren zu können. „Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf viele Zuseher!“