Erstellt am 11. Mai 2016, 06:54

von Michael Salzer

Medaillenregen in Horn. Die Akrobaten des USV Dobersberg räumten beim dritten und letzten Bewerb der Kids Cup-Triologie mächtig ab: Vier von acht Startplätzen für den Bundes-Cup.

Beim Kids Cup in Horn: Die große und erfolgreiche Sportakrobatik-Delegation des USV Dobersberg.  |  NOEN, Haider Markus

Beim dritten Bewerb zum Kids Cup am Samstag in der Sporthalle Horn eroberten die Dobersberger Akrobaten vier von acht möglichen Startplätzen für den Bundes Kids Cup!

Der Wettkampftag wurde wie gewohnt mit dem „First Step“ eröffnet. Claudia Jordan und Alena Tomaschek begeisterten das Publikum mit ihrer ausdrucksstarken Vorstellung, landeten damit auf Rang fünf in der Kategorie Kinder II. Nina Altmann und Diana Sprinzl gaben gaben ebenfalls ihr Bestes, durften sich letztlich über den achten Platz freuen.

In der Klasse Kinder I wurde es richtig spannend. Denn die Ergebnisse aller drei Bewerbe wurden für die Cup-Wertung zusammengezählt, somit ging es um die Startplätze für den Bundes Kids Cup in Spittal an der Drau (Ende Juni). Dabei wurden die besten Formationen, Paare und Trios, aus ganz Niederösterreich ermittelt – die Hälfte davon kommt aus Dobersberg!

Sehr stolz auf Nachwuchssportler

Bei den Trios schafften es Nicole Knapp, Klara Garschall und Tarja Oberbauer auf den zweiten Platz. Bei den Paaren holten sich Leonie Mejta und Bianca Garschall schon zum dritten Mal in Folge die Goldmedaille. Knapp das Treppchen verpassten Marion Lindner und Cassedy Taxpointner bei der Tageswertung in Horn, doch im spannenden Finale landeten sie auf dem zweiten Platz. Leoni Eggenberger und Lara Mayr folgen auf Rang vier der Cup-Wertung. Selina Weissinger und Johanna Haider erturnten mit einer schwungvollen Kür den siebenten Platz, Leonie Erhart und Achillea Zangl landeten auf Rang neun.

In der Mannschaftswertung jubelte die Akrobatik-Abteilung des USV Dobersberg über den zweiten Platz. Bianca Zuba: „Wir sind sehr stolz auf unsere Nachwuchssportler. Die Tatsache, dass sich gleich vier Teams für den Bundes Kids Cup qualifiziert haben, zeigt, wie fleißig bei uns trainiert wird.“