Erstellt am 08. Juni 2016, 05:25

von Michael Salzer

Bärenstarke Gesamtleistung der Piestinger. Die Waidhofner feierten in Piesting ihren zweiten Saisonsieg. Die Raabserinnen unterlagen im Heimspiel knapp.

Claudia Stallecker betrieb Schadensbegrenzung für ihr Raabser Team, gewann ihr Einzel und das Doppel mit Darina Berkova.  |  NOEN, NÖN

Herren Landesliga B2

PIESTING - WAIDHOFEN 3:6. Das Waldviertler Spitzenteam holten die Piestinger mit einer bärenstarken Gesamtleistung von der Tabellenspitze! „Man muss schon dazu sagen, dass sie eine sehr günstige Auslosung hatten und nicht das stärkste Team in der Liga sind“, erklärte UTC-Sektionsleiter Philipp Dörre. „Wir haben uns dort schon gute Chancen ausgerechnet – und überragende Leistungen gebracht.“

Im Einser-Duell bezwang Philipp Schneider den Slowaken Andrej Niznansky knapp in drei Sätzen. Andreas Trinko setzte sich mit 6:2 und 7:5 gegen Sebastian Beutel durch. Michael Pallnstorfer musste sich im dritten Durchgang knapp mit 4:6 geschlagen geben, Stefan Steinmetz überließ seinem Gegenüber nur zwei Games. Gerhard Zlabinger feierte einen 6:3-Triumph im dritten Durchgang, Christian Fail unterlag in zwei Sätzen – Gesamtscore: 2:4.

In der folgenden Doppel-Phase unterlag nur das Duo Trinko/Zlabinger (2:6, 6:7). Schneider/Fail siegten hauchdünn im Tie-Break-Krimi (6:7, 7:6, 10:6). Pallnstorfer/ Steinmetz triumphierten souverän mit 6:1, 6:4.

Mit diesem positiven Knackpunkt sei nun der Moment für eine Korrektur des Saisonziels nach oben gekommen, fügte Philipp Dörre abschließend hinzu: „Wir wollen mindestens Vierter werden. Dann können wir ganz sicher sein, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben.“

Damen Landesliga A

RAABS - MÖDLING 3:4. Die Raabserinnen vergaben mit ihrer knappen Heimpleite gegen Mödling die Chance zum Aufstieg in die obere Tabellenhälfte.

Vorentscheidend waren die Niederlagen in den Top 3-Begegnungen: Darina Berkova sowie die Eisner-Schwestern mussten sich auf der eigenen Anlage geschlagen geben – 0:3. Doch dann sprangen Raffaela Reifschneider und Claudia Stallecker in die Bresche, stellten mit ihren Erfolgen auf 2:3. Somit stand der Punktgewinn des Heimteams schon fest – im Spitzendoppel holten Christina und Julia Eisner nur zwei Games, Darina Berkova und Claudia Stallecker gewannen ungefährdet (6:1, 6:3).

Am kommenden Samstag gastiert der TC Bad Erlach im Thayatal. „Das ist wieder ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Es wird schwierig, aber wir werden alles unternehmen, um dieses Match zu gewinnen!“