Erstellt am 21. Juni 2016, 04:15

von Malcolm Zottl

Auf in die Bundesliga .... Mit einem 2:0-Heimerfolg entschieden die Eggendorferinnen die Relegation gegen den Wiener Sportklub für sich und spielen nächste Saison in der 2. Bundesliga.

Alles zusammenrücken für ein gemeinsames Aufstiegsfoto.  |  NOEN, zVg

 Abpfiff: Coach Marco Kepler sinkt mit geballten Fäusten in die Knie. Kapitänin Jasmin Kaspar und Co. fallen sich in die Arme.

Die Fans „Friedhofstribüne on tour“ niedergeschlagen – aufgrund der Auswärtstorregel (2:4; 2:0) haben die Eggendorferinnen gegen den Sportklub die Nase vorne und schaffen den Sprung in die 2. Bundesliga.

„Es ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen, ich bin mörderisch stolz auf die Mannschaft“, ist Kepler fassungslos. „Realisieren werde ich es erst, wenn ich auf der Verbandsseite auf die 2. Bundesliga klicke und dort Eggendorf lese“, schmunzelt Kepler, der das Projekt von Anfang an begleitete.

2008 nahmen einige Hobbykickerinnen in Schönau den Spielbetrieb auf. Nach der Fusion mit Kottingbrunn folgten zwei Aufstiege, zuletzt wurde man dreimal Vizemeister.

Erst vor dieser Saison übersiedelte man nach Eggendorf. „Das Herrenteam hat ihr Training auf den Kunstrasenplatz verlegt, damit wir auf dem Hauptfeld trainieren können“, gibt Kepler Einblick. Auch von der Führungsriege gibt es große Unterstützung.

So auch am Samstag, als Präsident Michael Pollak eine Sprachnachricht aus Singapur sendete: „Ich bin 90 Minuten auf Nadeln gestanden.“