Erstellt am 19. April 2017, 02:36

von Malcolm Zottl

Das Ziel heißt Titel. Nach zwei zweiten Plätzen wollen die Wiener Neustädter Diving Ducks diese Saison auf den ersten Meistertitel losgehen.

Matthias Scheicher und die Diving Ducks wollen in dieser Saison auf den Meistertitel losgehen.  |  Zottl

Das Ziel der Wiener Neustädter Diving Ducks für die anstehende Saison ist klar: „Zum 30. Geburtstag wollen wir zum ersten Mal den Titel nach Wiener Neustadt holen“, lässt General Manager Martin Zoufal aufhorchen. Damit geht auch Ducks-Spieler Matthias Scheicher konform: „Was realistisch ist, ist noch nicht zu sagen. Unser Ziel ist es, um die Goldene zu kämpfen“. Die härtesten Konkurrenten seien Titelverteidiger Attnang-Puchheim, die Wiener Clubs Metrostars und Wanderers, sowie Aufsteiger Hard Bulls.

Der Saisonauftakt steigt am Freitag bei den Vienna Wanderers. In den letzten Jahren haben die Ducks gerade in den ersten Meisterschaftsrunden Federn gelassen: „Wir haben uns sehr gut vorbereitet, haben sieben Testspiele absolviert. Wir sind um einiges fokussierter als die letzten Jahre“, ist Zoufal überzeugt.

Zoufal sieht Wiener Neustadt für den Titelkampf gut verstärkt. Mit Adam Koontz haben die Enten einen Coach mit langjähriger College-Erfahrung an Bord geholt. Mit Pitcher Adenson Verastegui „einen der besten Spieler, die je in Österreich geworfen haben“ (O-Ton Zoufal). Dazu kommen noch Myles Cordell und Julio Diaz.

Für den eigenen Nachwuchs kooperieren die Ducks mit Teams aus Tschechien. U18-Spieler Alessandro Zoufal und fünf U15-Spieler sollen im Nachbarland Nachwuchsmatches auf höheren Niveau bekommen. „Wir haben viele jüngere Spieler in der Herrenmannschaft. Wenn jetzt die Jungen nachkommen, schaut das gut aus“, prophezeit Scheicher seinen Ducks eine große Zukunft.