Erstellt am 28. Juni 2016, 10:34

von Malcolm Zottl

Oberteufel Schranz wird ein Duke. Center Eric Schranz verlässt die Blue Devils Wiener Neustadt und wird zukünftig in der Bundesliga auf Punktejagd gehen.

 |  NOEN

Nach vier Jahren in der Allzeit Getreuen verlässt Center Eric „Big Rock“ Schranz die Blue Devils und heuert in der ABL bei den Klosterneuburg Dukes an. „Der Hauptgrund ist, dass sich mein Lebensmittelpunkt verlagert hat. Nach meinem Studium an der FH Wiener Neustadt, bin ich in den 18. Wiener Bezirk gezogen“, erklärt Schranz.

Schon in der Vergangenheit soll es immer wieder Angebote aus der Bundesliga gegeben haben. Bei einem Auswärtsmatch der Devils in Klosterneuburg soll Dukes-Obmann Werner Sallomon den Deal eingefädelt haben. Trotz seines Engagements in der Bundesliga wird Schranz den Devils als Sportlicher Leiter erhalten bleiben. „Das Projekt in Wiener Neustadt hat Zukunft. Es ist wirklich cool zu sehen, wie sich die eigenen Spieler weiterentwickeln“, sagt Schranz. Externe Verstärkungen sind nicht geplant. „Es wird jetzt ein Aufbaujahr. 90 Prozent des Kaders werden bleiben“, so Schranz über die Pläne der Blue Devils.

Für seine neue Aufgabe in Klosterneuburg hat sich Schranz einiges vorgenommen: „Mein Ziel ist es, wieder auf mein Höchstlevel zu kommen. Ich arbeite mit dem Athletic Trainer derzeit an Explosivität und Ausdauer. Außerdem möchte ich der jungen Truppe als erfahrenerer Spieler etwas mitgeben.“ In Klosterneuburg trifft Schranz auch auf frühere Weggefährten. „Zoran Kostic war auch in Traiskirchen mein Trainer.“ Startplatzgarantie gibt es für „Big Rock“ deshalb keine. „Wenn meine Fitness passt, habe ich Chancen, in der Starting Five zu stehen. Ansonsten komme ich von der Bank. Ich sage nicht, ich muss so und so viele Punkte machen, sondern ich möchte das machen, was ich machen kann“, will sich Schranz auf keinen Fall zu sehr unter Druck setzen.