Erstellt am 21. November 2015, 14:19

von Alfred Wagentristl

Hatzl-Rücktritt beim SC Neudörfl. Trainer-Ablöse in der BVZ Burgenlandliga: Aufsteiger SC Neudörfl, nach gutem Start nur noch auf Platz 14 der Tabelle, und Coach Wolfgang „Willi“ Hatzl gehen künftig getrennte Wege.

Wolfgang »Willi« Hatzl  |  NOEN, zVg
„Ich habe mir die Sache reiflich überlegt und den Verein auch informiert. Da ich glaube, dass jetzt noch genug Zeit ist meinen Nachfolger und entsprechende Spieler zu suchen, um das ‚Projekt Ligaerhalt‘ erfolgreich abzuschließen, ist der Zeitpunkt der Trennung möglicherweise jetzt am besten“, so der scheidende Trainer zur BVZ. Hatzl weiter: „Es waren aus meiner Sicht dreieinhalb erfolgreiche Jahre und ich schaue mit Freude auf die Zusammenarbeit zurück. Nun heißt es eben die Spieler Kruno Meic und Max Schweiger zu ersetzen und entsprechend Verstärkungen an Bord zu holen, ansonsten wird es schwierig.“ Zu seiner Zukunft sagte Hatzl: „Ich begebe mich nicht auf die Suche, doch wenn sich etwas Attraktives auftut, werde ich nicht nein sagen.“

Neue Spieler soll schon der neue Coach mittragen

Obmann Mike Schügerl: „Wir haben das Verhältnis in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Gerechnet haben wir überhaupt nicht damit, dass wir den Trainer tauschen, Willi war aber unserer Ansicht nach auch ein bisschen ‚leer‘, deswegen wird es vielleicht auch gut sein diesen Weg zu gehen. Anfang Dezember beginnt unsere Hallensaison, die wird Co-Trainer Max Braunöder leiten, aber die Trainersuche ist angelaufen. Wir haben auch einen Wunschkandidaten, dessen Name ich aber nicht nennen möchte.“

Die weiteren Ziele formuliert der Klubboss übrigens folgendermaßen: „Wir möchten unbedingt in der Liga bleiben und es ist uns auch bewusst, dass wir Spieler holen müssen. Für die Auswahl der Neuen soll aber schon der neue Coach ins Boot geholt worden sein.“