Erstellt am 01. Dezember 2015, 08:47

Föhrenwald räumt bei "Golf-Oscars" ab. Nach einer äußerst erfolgreichen Saison wurde der Golfclub Föhrenwald bei den "Golf-Revue-Awards" mehrfach ausgezeichnet.

Bei den Golf-Revue-Awards räumte der GC Föhrenwald ab. Am Bild (v.l.) Fredrik Magnusson mit der Auszeichnung für den »kinderfreundlichsten Golfclub«, Peter Bierbamer, Rudi Habeler, Elgar Zelesner und der »beste männliche Nachwuchsgolfer« Max Lechner.  |  NOEN, Foto: Golfrevue/Christian Wolf

Bei der Vergabe der Golf-Revue-Awards 2015, auch bekannt als die Oscars des Österreichischen Golfs, im Kursalon in Wien konnte der Golfclub Föhrenwald eindrucksvoll die Früchte seiner sportlichen Arbeit der letzten Jahre ernten: Bei nicht weniger als fünf Awards waren die Föhrenwälder beteiligt: So wurde man Sieger in der Kategorie „kinderfreundlichster Golfclub“.

In der Kategorie „Bester männlicher Nachwuchsgolfer 2015“ war GCF-Nachwuchshoffnung Max Lechner erfolgreich. Isabella Holpfer wurde mit dem Mädchen-EM-Team Erste und belegte bei den Mädchen den zweiten Platz. Mit Markus Habeler konnte schlussendlich auch noch bei den Herren ein dritter Platz erreicht werden.

Den Sieg bei den Herren holte sich der ehemalige GC-Spieler und Weltranglisten-30. Bernd Wiesberger. „Diese Auszeichnungen sind für alle, die im Golfclub Föhrenwald Verantwortung tragen – egal ob Vorstand oder im sportlichem Bereich – eine tolle Anerkennung und gleichzeitig Motivation, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen“, reüssierte Rudolf Habeler, der mit Peter Bierbamer und Fredrik Magnusson den Preis übernahm.