Erstellt am 12. Januar 2016, 05:43

Haberler erfolgreich. An mehreren Schauplätzen glänzten die Sportler des ESV Bad Fischau. Herausragend Doppelstaatsmeister Bernhard Haberler.

Bernhard Haberler, Sophie Schmutzer und Markus Rothberger halten im Stocksport die rot-weiß-rote Fahne hoch.  |  NOEN, ESV Bad Fischau

Zu Beginn des neuen Jahres hat sich beim ESV Bad Fischau wieder einiges getan – eine Meisterschaft nach der anderen stand am Programm. Den Start machte die Mixed- Meisterschaft. Die Mannschaft in der 1. Landesliga konnte sich als Neunter den Klassenerhalt sichern. Das Team in der 2. Landesliga schaffte den Aufstieg, somit wird der ESV Bad Fischau nächstes Jahr mit zwei Mixed-Mannschaften in der Landesliga vertreten sein.

In Amstetten stieg die diesjährige Landesmeisterschaft im Ziel-Bewerb – äußerst erfolgreich für die Bad Fischauer Stocksportler, gab es doch gleich neun Medaillen. Sophie Schmutzer holte sich den Landesmeistertitel in der Klasse weiblich U19 und U23, Markus Rothberger wurde Landesmeister in der Klasse männlich U19 und U16-Vizemeister.

Viele Medaillen für Damen

Daniela Hechtl wurde in der Damen- Klasse Vizelandesmeisterin. Melanie Gabor holte in den Klasse weiblich U16 und U19 den Vizelandesmeister. Bronze ging in der Klasse U23 an Claudia Wieser und bei den Seniorinnen an Sabine Zierhofer. Am 30. und 31. Jänner werden sie bei den Staatsmeisterschaften in Marchtrenk an den Start gehen.

In Stanz/Mürztal wurden die Österreichischen Meisterschaften im Weitenbewerb ausgetragen. Bernhard Haberler holte sich in der Klasse U16 und U19 den Meistertitel und ist damit im Nationalteam und bei den Europameisterschaften vom 18. bis 20. Februar in Italien startberechtigt. Zum Abschluss der intensiven Stocksport-Woche konnten die Herren in der 2. Landesliga beim Turnier in Amstetten Platz vier erobern.