Erstellt am 13. Oktober 2015, 07:45

von Lukas Pötz

Läufer trotzten Wetter. In Lanzenkirchen wurde bereits zum 18. Mal der jährliche Lauf abgehalten, der HSV wusste auch hier wieder zu überzeugen.

Siegerehrung. Heide Lamberg, Werner Schabauer, Wolfgang Mangold, Patricia Eidler, Siegfried Dissauer, Bernhard Karnthaler und Veranstalter Dino Struger bei der Pokalübergabe.  |  NOEN, Lukas Pötz
Trotz schlechter Wetterbedingungen hieß es vergangenen Sonntag wieder für alle Laufbegeisterten: Auf nach Lanzenkirchen, zum vorletzten Event der Sparkasse Lauftour.
Das jährliche Event wurde bereits zum 18. Mal von Dino Struger veranstaltet, und trotz des herbstlichen Wetters waren wieder über 170 Läufer dabei. Wie bei der Lauftour üblich gab es auch hier wieder zahlreiche Bewerbe neben dem Hauptlauf. Der Fun Run, verschiedene Jugend- und Kinderkategorien, Nordic Walking und Staffelläufe waren wieder Teil der großartig organisierten Veranstaltung.

Nach den Rennen wurden die Läufer mit einem großem Buffet und Getränken versorgt. Außerdem sorgte in der Gemeindehalle in Lanzenkirchen eine junge, rockige Liveband für eine tolle Atmosphäre. Am Rande der Veranstaltung gab es auch diverse Preise bei einer Verlosung zu gewinnen.
Die Läufer des HSV Wiener Neustadt konnten auch diesmal wieder in zahlreichen Kategorien Pokale mit nach Hause bringen.

Veranstalter Dino Struger: „Besonders freut es mich, dass die Läufer trotz dieser katastrophalen Witterungsbedingungen so zahlreich erschienen und gelaufen sind – was nicht selbstverständlich ist. Alles in allem war es ein gelungenes Event.“
Der letzte Stopp der heurigen Lauftour wird Ternitz sein. Auch hier heißt es vor allem für die Läufer des HSV Marathon Wiener Neustadt, noch einmal Gas zu geben, denn einige Läuferinnen und Läufer haben die Chance, sich in ihrer Kategorie den Toursieg zu holen. Am 14. November findet dann in der Gemeindehalle in Lanzenkirchen die Siegerehrung der Lauftour statt.