Erstellt am 19. April 2016, 04:24

von NÖN Redaktion

Mit Kantersieg zum ersten Tabellenplatz. Nach dem Kantersieg über Sankt Pölten sind die Devils nicht mehr vom ersten Zwischenrunden-Platz zu verdrängen.

Raphael Krumböck (l.) und die Blue Devils fixieren mit einem Kantersieg den ersten Platz in der Zwischenrunde.  |  NOEN, Kwasny

Die Niederlage gegen Deutsch-Wagram ausmerzen und die Tabellenführung einzementieren, das waren die Ziele der Devils vor der Heimpartie gegen Sankt Pölten.

Das erste Viertel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Die Devils gingen mit einem Minimalvorsprung in die erste Pause. In Periode zwei zeigten die Neustädter ganz starke Arbeit in der Defense, und auch die Offense der Teufel wurde langsam warm. Mit 18:5 holte man sich den zweiten Spielabschnitt, mit 39:22 ging es in die Kabine.

Im dritten Viertel fanden die Gäste keinen Weg, den Defensivriegel der Neustädter zu knacken. Nun klappte auch in der Offense praktisch alles, man gewann das Viertel mit 29:4 und zog den St. Pöltnern endgültig auf und davon – 68:26 vor dem letzten Viertel. Im Schlussabschnitt agierten die Devils oft zu überhastet, aber auch die Gäste aus der Landeshauptstadt haben nicht mehr die Kraft nachzusetzen – 77:37 das Endergebnis. Damit können die Devils den ersten Platz in der Zwischenrunde fixieren und sichern sich das Heimrecht fürs Halbfinale.

Vor den Play-offs wartet noch Klosterneuburg – ein Spieltermin ist noch nicht fixiert, laut Rundenplan soll das Spiel aber bereits dieses Wochenende über die Bühne gehen.