Erstellt am 29. Dezember 2015, 10:33

von Fritz Hauke

Prominenter Neuzugang bei den Schwimmern. SC Wiener Neustadt-Präsident Hans Reinisch lässt seine Kontakte spielen und zieht Niki Stajkovic für die städtischen Schwimmer an Land.

Niki Stajkovic und Hans Reinisch greifen für die Neustädter Schwimmgemeinschaft an.  |  NOEN, Franz Baldauf
Ein Hauch von großer, weiter Welt in Wiener Neustadt: Hans Reinisch, aktuell Präsident des Profi-Fußballklubs und ehemaliger Top-Schwimmer, bringt seinen Freund und ehemaligen Weggefährten Niki Stajkovic zur SG. Stajkovic stand fünfmal für Österreich bei den Olympischen Spielen am Start - allerdings als Turmspringer, nicht als Schwimmer.

Gemeinsam wollen sie trainieren - und im Oktober gegeneinander bei den Masters im Oktober antreten. Natürlich verbunden mit einer Wette. "Wenn ich mehr gewinne als Niki, muss er einen Ehrenankick beim SC übernehmen", so Reinisch. "Und wenn ich vor Hans bin, dann wird er von einer Klippe herunterspringen", fordert Stajkovic, der als Sportdirektor für die Cliffdiver bei Red Bull arbeitet. Top, die Wette gilt!